Holzspielzeug als Eyecatcher in der Wohnung: So geht’s

Puppenhaus aus Holz

Sie haben Nachwuchs bekommen oder es ist in nächster Zeit soweit und Sie sind bereits auf der Suche nach geeignetem Holzspielzeug? Mit der Entscheidung pro Holzspielzeug, haben Sie bereits einen wichtigen Schritt in Richtung Qualität gemacht. Spielzeug aus Holz ist nicht nur seit Generationen beliebt, es ist auch langlebig und gesundheitlich meist völlig unbedenklich. Ein Problem vor dem viele Eltern stehen, ist die richtige Wahl bei großen Spielzeugarten wie Kinderküchen, Puppenhäusern und Co. zu treffen, denn diese Spielwaren brauchen viel Platz und sollten entsprechend gut zur Einrichtung passen.

Wo soll das Spielzeug eigentlich hin?

Das ist die erste Frage, die Sie sich stellen sollten. Haben Sie ein Mädchen bekommen und das Zimmer bereits rosa gestrichen? Oder haben Sie sich für ein klassisches hellblau für das Zimmer Ihres Jungen entschieden? Dann müssen Sie wohl oder übel bei der Spielzeugwahl darauf achten, dass es in den Raum und zur Farbe passt.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, das Spielzeug im Wohnzimmer zu platzieren, dann ist es umso wichtiger, dass die neue Kinderküche oder das neue Puppenhaus zum restlichen Raumbild passt.

Farblich haben Sie hier zum Glück die Qual der Wahl, doch auch bei der Größe und beim Design sollten Sie zuerst einen Blick auf die übrige Einrichtung werfen. Die Kunst ist es, dass das Produkt nicht nur in den Raum passt, sondern den Raum im besten Fall sogar noch optisch aufwertet. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden.

Farben und Designs

Die nächste Frage klärt die Wahl des richtigen Herstellers. Vor allem bei Kinderküchen unterscheiden sich die Designs bei den verschiedenen Marken erheblich voneinander. Während KidKraft beispielsweise auf extrem moderne Designs setzt, die ideal in hochmoderne Wohnungen passen, produzieren Hersteller wie HABA oder auch Hape Küchen, die sich eher für das Kinderzimmer eignen.

Ebenfalls eine Besonderheit: KidKraft stellt auch Retroküchen her, die sich natürlich aufdrängen, wenn Sie Ihre komplette Einrichtung in diesem Stil gewählt haben. Wie Sie sehen lohnt es sich, sich zunächst mit den verschiedenen Holzspielzeug Herstellern auseinanderzusetzen, ehe Sie eine vorschnelle Entscheidung treffen! Diverse Holzspielzeug Hersteller und deren Produkte werden beispielsweise auf der Plattform Holzgefertigt.com detailliert vorgestellt.

Das trifft übrigens nicht nur auf Spielküchen, sondern auch auf Puppenhäuser, Theater-Spiele, Kaufläden und ähnliche große Spielzeugarten, zu.

Die Größe des Spielzeugs nicht unterschätzen

Viele unerfahrene Eltern bestellen eine Spielküche ohne sich Gedanken darüber zu machen in welchem Raum das Objekt eigentlich platziert werden soll. Meist stellt sich spätestens dann Ernüchterung ein, sobald das Produkt aufgebaut wird. Entweder passt es optisch nicht in den Raum oder noch schlimmer, es ist zu groß!

Die logische Konsequenz: das Spielzeug muss zurückgeschickt werden. Damit Ihnen das nicht auch passiert ist es wichtig, dass Sie den Raum vermessen und die Maße mit den Spezifikationen des Spielzeugs vergleichen. Die Maße finden Sie in der Beilage oder auch in der Produktbeschreibung im Internet.

Vor allem bei Spielküchen gibt es enorme Unterschiede bei der Größe. Eine große Eck-Küche kann hier gut und gerne die Größe eines Fernsehkastens haben. Dass es dann in einer 60 m2 Wohnung eng werden kann, liegt auf der Hand.

Farben aufeinander abstimmen

Zuguterletzt heißt es auch noch bei der Farbauswahl vorsichtig zu sein. Generell empfiehlt es sich bei Wandfarben im Kinderzimmer auf zu bunte Farben zu verzichten, denn spätestens nach den ersten Jahren wird sich Ihr Kind gegen das Barbie-rosa oder Baby-blau auflehnen.

Wenn Sie allerdings auf klassisches Weiß setzen, dann fällt Ihnen auch die Wahl der Farbe beim Spielzeug leichter, denn es passt eigentlich jede Farbe in den Raum. Generell lassen sich natürlich einfarbige Produkte besser in den Raum integrieren als kunterbunte Modelle.

Diese passen tatsächlich nur dann in den Raum (vor allem ins Kinderzimmer), wenn auch der Rest des Zimmers in ähnlich bunten Farben gestaltet ist. Vergessen Sie aber nicht, dass im Falle eines Umzugs eine Integration schwieriger sein wird, als wenn Sie sich für ein einfarbiges Modell entscheiden.

Vergessen Sie beim Kauf nicht sich vorab für den Raum zu entscheiden, in dem das Spielzeug platziert werden soll. Vermessen Sie den vorhandenen Platz und passen Sie die Wahl des Spielzeugs farblich an den Rest des Zimmers an. Achten Sie auch auf den Hersteller und dessen Designs. Hier können Sie tatsächlich mit der richtigen Wahl einen wahren Eyecatcher im Raum schaffen, der nicht nur perfekt passt, sondern das Zimmer sogar noch optisch aufwertet!

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.